Regenschlacht in Kotzen

Am 17.09.2016 veranstaltete der Heimat- und Sportverein Kotzen sein alljährliches Sportfest mit Volleyballturnier.
Nachdem die ersten Spiele noch im Tockenen absolviert werden konnten, wurde es gegen Mittag zunehmend nasser und nasser.
Durch den Regen bedingt wurde auch das Spielgerät zunehmend schwerer und der ein oder andere technische Fehler im oberen Zuspiel konnte nicht verhindert werden.

Trotz der schwierigen äusseren Verhältnisse gewannen wir im Modus "Jeder gegen Jeden" ein Spiel nach dem Anderen.
Letzlich lief es - wie so oft in der jüngeren Vergangenheit - auf ein Duell gegen den BSV Funkstadt Nauen e.V. hinaus.
Diesmal mussten wir nicht einmal das Spiel gewinnen. aufgrund der Niederlage des BSV gegen den Gastgeber und unserer bis dahin weißen Weste, hätte ein gewonnener Satz zum Turniersieg gereicht.
Trotz diesen Wissens gaben wir den ersten Satz unverständlicher Weise ziemlich schnell aus den Händen.
Der nun alles entscheidenede zweite Satz sollte jedoch zu einem nervenaufreibenden Krimi werden:
Unglaubliche 6 Satzbälle konnten wir nicht nutzen und mussten uns deshalb erneut dem Nauener Team geschlagen geben.
Die Funkstädter sicherten sich dadurch den zweiten Turniersieg in Folge und verwiesen uns - wie auch im vorangegangenen Jahr - auf den zweiten Platz.

 

Die Platzierungen:

1. BSV Funkstadt Nauen
2. Strandhasen Lietzow
3. HSV Kotzen
4. HSV Fun (Kotzen 2)
5. Pille Palle
6. Der Schale Rest

Vielen Dank an die Gastgeber vom Heimat- und Sportverein Kotzen für das Turnier!

(Angaben ohne Gewähr)
22.09.2016
AB